Koppel – YLine & Neckline

Die Zugkombination für zwei Hunde wird zumeist über eine Verbindung YLine-NeckLine gelöst. D.h. beide Hunde werden somit über EINE Zugleine, die sich in Form eines Ypsilons teilt, vorgespannt.

Die YLine hat eine Gesamtlänge von einem Meter und wird in eine gedämpfte Leine (1,5 m) eingeschlauft. Damit erhält man die exakte Länge von 2,5 Meter, die dem Standardmaß der BikeJöringleine entspricht.

Damit die Hunde nicht zuweit (nach rechts und links) auseinander laufen, kann man beide Hunde über die jeweiligen Halsbänder und eine NeckLine in einem gewissen Abstand halten.

Huskies werden i.d.R. mit einer Neckline von etwas mehr als 20 Zentimetern fixiert. Bei Dobermännern benutzt man eine etwas stärkere und um etwa 10 Zentimeter längere Neckline. Es gibt allerdings auch Dobermannbesitzer, die berichten davon, dass es besser klappt, wenn sie KEINE Neckline benutzen. Die Hunde würde auch ohne NeckLine nicht zu weit auseinanderdriften. Ebenfalls besteht die Möglichkeit, über eine Verlängerung den einen Hund um etwa einen halben Meter VOR dem anderen laufen zu lassen. Diese wird dann einfach in den Schenkel des Ypsilons eingehängt.

Auf der Abb. “Komplettausrüstung” sieht man die komplette YLine (eingeschlauft in Zugleine mit integriertem Ruckdämpfer).

Advertisements