Starten und Stoppen

Start

Der Hund hängt voll im Zuggeschirr und die Zugleine ist straff. Um den Hund beim Start zu unterstützen, sollte man etwas mit den Beinen abstoßen. Befehl zum Laufen erteilen.
Kurz vor dem Anhalten

Kurz vor dem Anhalten kann das Bein ruhig bereits Richtung Boden gehen. Befehl zum Anhalten erteilen, aber Vorsicht beim Stoppen – immer daran denken, dass ein Dobermann den nächsten Befehl schon vorausahnt und auch an die Zugkräfte der Dämpfer in der Zugleine denken! Gut abbremsen, damit das Vorderrad nicht in die Läufe des Hundes gerät.

Stoppen und drehen

Sofort mit der Hand die Zugleine ergreifen, damit der Roller nicht wie ein Katapult geschleudert werden kann, dann erst den Befehl zum Wenden geben.

Advertisements