DOGscooter #1 in Entwicklung

Der neue DOGscooter #1 – Nicht nur die Farbe des Rahmens, sondern das ganze Equipment soll den DOBe-Konditionen angepaßt und optimiert werden.

DOGscooter#1 et Aramis

Seit Anfang August ist ein neuer DOBeSCOOTER, der DOGscooter #1, in Entwicklung. Ziel der Konzipierung ist die optimale Anpassung des Sportgeräts und damit technische Verbesserungen herauszuarbeiten. Hierzu gehört u.a. ein breiteres Trittbrett für einen sicheren Stand, ein größeres Hinterrad für mehr Grip in den Kurven und ideale Bremsen für mehr Sicherheit bei schneller Fahrt. Parallelogrammbremsen sind dabei für unsere Zwecke genauso gut geeignet wie Scheibenbremsen – zumindest bei trockenem Wetter.

Advertisements

2 thoughts on “DOGscooter #1 in Entwicklung

  1. Hallo Luzi, nachfolgend eine Erklärung zu den Parallelogrammbremsen…

    _______________________________________

    Was sind denn Parallelogrammbremsen?
    _______________________________________

    V-Bremsen: Ähnlich wie Cantilever-Bremsen; […] Bessere Modelle (z.B. von Shimano) haben eine Parallelogramm-Aufhängung der Bremsklötze, damit diese absolut parallel auf der Felge aufsetzen, statt schräg darauf gekippt zu werden. […]

    Bremsklötze werden ungleichmäßig abgenutzt, wenn sie nicht parallel an die Felge gedrückt werden. Von vornherein eine parallele Ausrichtung haben die Klötze bei Hydraulik-Felgenbremsen, aber auch bei V-Brakes gibt es Konstruktionen, die die Kippbewegung der Klötze wegkompensiert. Zum einen das Verfahren von Shimano, bei dem jeder Bremsklotz auf einem kleinen Parallelogramm sitzt; dieses Verfahren hat aber den Ruf, etwas anfällig zu sein, weil es mechanisch relativ fragil gebaut ist. Ein anderes Verfahren wendet Avid an; dort sitzt ein Bügel über der V-Brake, der auf den ersten Blick wie ein Brakebooster aussieht. Er hat jedoch in der Mitte ein Gelenk, so dass er von der Funktionsweise her wie eine zweite V-Brake ist, die auf dem Kopf stehend auf der ersten montiert ist und somit die Kippbewegungen dieser kompensiert.

    Wir haben die Erfahrung gemacht, dass diese Parallelogrammbremsen (Shimano XT)  bei trockenen Bedingungen und richtiger Einstellung (spez. Bremskraftbegrenzer) hervorragende Bremsleistungen bieten. Bei Regen- und Matschwetter bevorzugen auch wir, zumindest am Vorderrad, hydraulische Scheibenbremsen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s